11. Spieltag 2017 - 2018
Bezirksliga Hochrhein
 
FC Geißlingen - TuS Efringen-Kirchen
  1 : 5 (0:4)
Bilder
   
Aufstellung:
 
Startelf: Einwechslungen:  
Bomsdorf Tobias
Flum Dominik
Grießer Martin
Grießer Stefan
Hauke Maximilian
Hotz Jakob
Klotz Patrick
Magerl Luca
Mülhaupt Lucas
Schmid Eric
Sutter Ralf

Celik Isa
Griesser Daniel
Grießer Jonathan
Müller Marco

 

 

 

 
Spielbericht:

Unsere Mannschaft hatte sich im Vorfeld für dieses Spiel gegen den Tabellennachbarn viel vorgenommen. Doch die guten Vorsätze hielten nur knapp 9 Minuten, bis Michael Flad mit einem Sonntagschuss das 0:1 erzielte. Kurz darauf folgte dann nach einem Eckball bereits das nächste Tor durch Jochen Bürgin. In der 15. Minute verhinderte dann zwar Max mit einer Fußabwehr zunächst das 0:3, das aber Sekunden darauf doch fiel und wieder war Michael Flad der Torschütze. Es musste einem Angst und Bange werden, denn unsere Mannschaft agierte wie ein wildgewordener Hühnerhaufen. Kurze Zeit später vergab Stefan Hilpuesch die nächste Riesenmöglichkeit für die Gäste. Dominik hatte dann in der 22 Minute die erste gute Möglichkeit mit einem Freistoß aus gut 25 Metern, aber Torhüter Jörg Bürgin lenkte den Ball gerade noch über die Latte. Kurz darauf vergab dann erneut Jochen Bürgin alleine vor Max die nächste Gelegenheit für die Gäste. Besser machte er es allerdings in der 34. Minute, als er auch er seinen 2. Treffer in diesem Spiel erzielte. In der 37. Minute kam ein Abpraller irgendwie zum freistehenden Stefan, aber dessen Schuss ging dann doch über das Tor. Max konnte dann kurz vor der Pause gerade noch den 5. Gegentreffer verhindern.

Kurz nach der Pause ging ein abgefälschter Schuss nur knapp an unserem Tor vorbei. Auf der anderen Seite stellte ein weiterer Freistoß von Dominik den Gästekeeper vor einige Probleme. In der 53. Minute konnte Bomsi mit einem starken Tackling einen weiteren Gegentreffer zunächst noch verhindern, doch Sekunden später konnte Stefan Hilpuesch den Ball annehmen und schoss ihn mit einem gelungenen Fallrückzieher ins Geißlinger Tornetz. Ein Freistoß von Ralf in der 56. Minute brachte den Torhüter Bürgin auch nicht in große Bedrängnis. In der 73. Minute zeigte der gut leitende Schiedsrichter Markus Metzger dem Gästespieler Simon Diodene nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Nur 60 Sekunden später scheiterte Paddy dann zwar im 1. Versuch am Gästetorwart, aber nach der anschließenden Ecke, bei der die Abwehrspieler den Ball nicht wegbrachten, konnte er doch noch den Ehrentreffer erzielen. In den letzten Spielminuten verwalteten dann die Gäste routiniert das Ergebnis und unsere Mannschaft war wohl auch ziemlich froh, dass das Resultat nicht noch höher ausfiel.

Fazit: An diesem Tag lief gar nichts, aber auch wirklich gar nichts zusammen. Es war wirklich ein Spiel zum Vergessen. Mit so einem Spiel kann niemand zufrieden sein, weder die Mannschaft noch die Verantwortlichen und schon gar nicht die zahlreichen Fans.

Am kommenden Samstag bei der SG Schlüchttal kann man sich vielleicht etwas rehabilitieren und das ist mehr als wichtig, denn weitere Punkte sind nötiger denn je. Dass es dort nicht einfach ist, kennen wir ja aus den Vorjahren zu genüge. Unsere Mannschaft wird sicher wissen, was hier nötig ist, um nicht mit leeren Händen heimzukommen und hoffentlich an diesem Tag auch für ihren Captain spielen…. (G.)