16. Spieltag 2017 - 2018
Bezirksliga Hochrhein
 
SV 08 Laufenburg - FC Geißlingen
  2 : 0 (2:0)
Bilder
   
Aufstellung:
 
Startelf: Einwechslungen:  
Bomsdorf Tobias
Flum Dominik
Grießer Martin
Grießer Stefan
Hotz Jakob
Klotz Patrick
Magerl Luca
Manz Marius
Mülhaupt Lucas
Schulze Marc
Sutter Ralf


Bercher Pascal
Grießer Jonathan
Müller Marco
Rutschmann Yannik

 


 
Spielbericht:

Ralf hatte schon nach 2 Minuten eine gute Möglichkeit, als er von Dominik freigespielt wurde, doch an Torhüter Philipp Scheible scheiterte. Doch dann ging es in die andere Richtung: In der 6. Minute zielte Matteo Maeder nur knapp über unser Tor, eine Minute später verfehlte dann der Distanzschuss von Emanuel Esser dann etwas deutlicher das Ziel. Ein Freistoß von Sandro Knab ging kurz darauf ebenfalls am Tor vorbei. In der 14. Minute konnte Marc dann zwar den ersten Versuch noch abwehren, doch den Nachschuss verwandelte Angelo Armenio zur Führung für die Gastgeber. Marius hätte kurz darauf nach einem Konter den Ausgleich erzielen können, doch er brachte schlussendlich den Ball nicht an seinem Gegenspieler vorbei. Sandro Knab erzielte dann in der 20. Minute das 2:0, was uns die Aufgabe auch nicht einfacher machte. Kurz darauf verzog Buljar Haljilji nur knapp. Nach einer starken Aktion von Domi bewahrte Torhüter Scheible den Gastgeber vor dem Anschlusstreffer, als er den Ball in der kurzen Ecke abwehren konnte. Nach einer halben Stunde war es wieder Haljilji, der erneut knapp über unser Tor schoss. Ralf vergab dann in der 38. Minute die Riesenchance auf den Anschlusstreffer, als er alleine auf das Tor zulief, ihm aber der Ball vom Fuß sprang. Auf der anderen Seite konnte sich Marc kurz vor der Pause erneut auszeichnen, als er gegen Giuseppe Ferrara stark klären konnte.

Kurz nach der Halbzeitpause war es wiederum Laufenburgs Goalgetter Knab, der den Ball an unserem Tor vorbeisetzte. Im direkten Gegenzug scheiterte dann erneut Marius an Torhüter Scheible. In der 56. Minute foulte Luca dann seinen Gegenspieler im Strafraum, den fälligen Elfmeter von Sandro Knab hielt dann aber unser Torsteher bravourös. Und keine Minute später reagierte Marc erneut ganz stark und bewahrte unsere Mannschaft vor einem weiteren Gegentor. In der 61. Minute verfehlte Arber Islami – Sekunden nach seiner Einwechselung – nur knapp das Tor. Auf der anderen Seite zielte auch Marco Müller am Tor vorbei. Kurz darauf setzte Paddy dann den ebenfalls eingewechselten Pascal ein, doch auch er kam nicht zum Torabschluss. In der 85. Minute konnte sich Marc – diesmal gegen Islami - zum wiederholten Mal an diesem Tag auszeichnen, so dass es beim -2:0 Sieg für die Gastgeber blieb.

Fazit: Wenn man so viele Geschenke verteilt, wie unsere Mannschaft am heutigen Tag bei den Gegentoren, kann man gegen einen so starken Gegner wie den SV Laufenburg nicht bestehen. Dazu kamen dann immer wieder einfache Ballverluste und Stockfehler bei den Offensivaktionen. Einzig Marc war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht deutlicher ausgefallen ist.

Am kommenden Samstag geht es gegen den FC Erzingen. Auch hier sind wir wohl wieder krasser Außenseiter, doch bei einem Lokalderby ist mit der richtigen Einstellung immer etwas möglich. Man hat dies ja im Heimspiel gegen denselben Gegner gesehen. Also glaubt an Euch und kämpft für den FC Geißlingen! (G.)