( Bilder und Bericht Alb-Bote vom 28.06.2005)
Jugendfußballer feiern fröhliches Saisonende
Jubel über zwei Meistertitel beim vereinsinternen Jugendtag - Gewinner in fünf Freundschaftsspielen - Musikverein gestaltet Frühschoppenkonzert


Geißlingen (maa) Am Samstag in der größten nachmittäglichen Hitze fuhr ein Traktor vor beim Sportplatz in Geißlingen vor. Beladen mit der E-Jugendmannschaft des Fußballclubs, die gerade ein Turnier in Allensbach hinter sich hatte und mit dem "Festwagen" zum Sommerfest mit Jugendtag des FC Geißlingen kutschiert wurde. Ein großes Plakat lieferte die Erklärrung: "E-Jugend-Meister 2004/05".

Sechs Jugendspiele der Geißlinger Nachwuchskicker konnte die Dorfgemeinschaft auf dem Sportplatz bejubeln - alle wurden gewonnen
Genauso wie die B-Jugendlichen (Jahrgang 1988-1989) feierten auch die jugendlichen Fußballer der Jahrgänge 1994-1995 ihren Triumph in der Spielstaffel beim vereinsinternen Jugendtag.
Irgendwie passte die Freude über die gewonnenen Meisterschaften genau zur Stimmung im Pestzelt: ,,Wir konnten am Samstagabend die ganze Geißlinger Dorfgemeinschaft begrüßen, das Zelt war gut gefüllt", freut sich Thomas Werne, Vorsitzender des FC über die guten Besucherzahlen beim Sommerfest, und Marcel Kieliszek, ehemaliger Jugendleiter und Organisator des Turniers, fügt hinzu: ,,Die Stimmung war sehr gut, trotz des Brasilien-Spiels der Nationalmannschaft haben viele die Jugendspiele beobachtet." So ließen sich auch die Fußballer aus den fünf Jugendteams nicht lumpen, feierten durchweg Heimsiege und damit einen gelungenen Saisonabschluss. ,,Bis kurz vor halb neun abends wurde gespielt", so Kieliszek, im Anschluss kam im Festzelt bis tief in die Nacht Partystimmung auf.
Der Sonntagmittag stand im Zeichen der Musik. Der Musikverein Geißlingen hatte das Vereinsheim zum Frühschoppenkonzert geladen. ,,Der Musikverein hat schon lange nicht mehr beim Sommerfest des FC gespielt, umso mehr freuen wir uns darüber", erklärt Werne. Vielleicht sei es möglich, die Musiker wieder regelmäßig in das Jahresabschlussfest zu integrieren.
Die zwei einstündigen Auftritte wurden unterbrochen durch ein kurzes Gastspiel des Pop-Chors der Realschule Jestetten, bestehend aus 13 Mädchen ab der siebten Klasse. Den Abschluss im offiziellen Festprogramm machte das "sportliche Highlight", so Werne: Die ältesten Jugendfußballer der A-Jugend gewann ihr Kräftemessen mit den Gleichaltrigen vom SV Stühlingen.
Am Sonntag sorgte der Musikverein Geißlingen für die entsprechende Unterhaltung neben dem Sport